Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Emile Zolas "Kritik des Salons" von 1866

Das Projekt

Die folgende Edition soll anhand der vorgegebenen Aufgabenstellung - Zolas Kritik über den Salon von 1866, "Mein Salon", - grundsätzlich einige der Möglichkeiten aufzeigen, die das Medium Internet für Publikationen im Rahmen des Faches Kunstgeschichte bietet. Damit wird diese Themenstellung jedoch naturgemäss nicht allumfassend dargestellt, es handelt sich um ein "work - in - progress". Der Inhalt wird mehrsprachig, kommentiert und bebildert sein, sowie weitere Publikationen und Texte anderer Kritiker des Salons von 1866 enthalten.

Zwei Projektgruppen haben mit ihren Beiträgen diese Veröffentlichung gestaltet:

Kunsthistorisches Institut der Universität Köln

Elke Bartholomäus, Ante Beneta, Mirjana Beneta, Julia Benthien, Nicole Birtsch, Angelika Fischer, Franziska von Hasselbach, Hubertus Kohle, Thorsten Krause, Sonja Pietsch, Annette Weitz

Institut für Kunstgeschichte der Universität München

Dorothee Binder, Julia Fuchshuber, Rolf Hauck, Carolin Renner, Hubertus Kohle, Bernd Wassmann

Emile Zolas "Kritik des Salons" von 1866

Emile Zola war ein engagierter und einflussreicher Kunstkritiker der Pariser Salons in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Anhand seiner Kritik des Salons von 1866 - die mit Kritiken anderer zeitgenössischer Journalisten verglichen werden kann - stellt ein Team von Studenten des Institutes für Kunstgeschichte der LMU München Möglichkeiten des Mediums Internet im kunsthistorischen Umfeld vor.