Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Publikationen

Veröffentlichungen von Ulrich Fürst – Stand: Juli 2014

Selbständige Veröffentlichungen in Buchform:

St. Laurentius in Gabel und die Piaristenkirche in Wien. Zwei kurvierte Kirchenbauten des Johann Lukas von Hildebrandt. – München 1991. (= Schriften aus dem Institut für Kunstgeschichte der Universität München; Bd 57.)

Die Statuen im Werk des Giovanni Pisano. – München 1995 (vorher Phil. Diss. München 1992).

'Die lebendige und sichtbahre Histori' – programmatische Themen in der Sakralarchitektur des Barock (Fischer von Erlach, Hildebrandt, Santini). – Regensburg 2002 (vorher Habil.-Schrift München 2001). (= Studien zur christlichen Kunst 4.)

Herausgeberschaft:

Kunstform – Online-Rezensionsjournal zur Kunstgeschichte; hrsgg. von Ulrich Fürst, Hubertus Kohle, Stefanie Lieb und Olaf Peters (URL: http://www.arthistoricum. net/home/).

Kirchenmusik in Bildender Kunst und Architektur (= Enzyklopädie der Kirchenmusik, hg. von Wolfgang Bretschneider, Günther Massenkeil und Matthias Schneider, Bd. 5). In Zusammenarbeit mit Andrea Gottdang, Druck in Vorbereitung, erscheint 2015 im Laaber-Verlag.

Selbständige Veröffentlichungen im Internet und anderen Neuen Medien:

Einführung in die Architektur der Renaissance und des Barock. Netzbasiertes, interaktives Lernprogramm für das Fach Kunstgeschichte in 14 Lektionen. Teilprojekt der ‚Schule des Sehens – Neue Medien der Kunstgeschichte’ (Foto Marburg).

Seit Juli 2004 unter der URL: www.schule-des-sehens.de unter dem Menü ‚Veranstaltungen’ abrufbar; als CD-ROM-Beilage auch in der Oktoberausgabe 2004 der ‚Kunsthistorischen Arbeitsblätter’ (KAb) erschienen.

Größere Aufsätze und Anteile an Sammelwerken:

Die Wirkmacht der Säulenordnungen – eine beschreibende Bauanalyse des Mittelteils von Schloss Weißenstein bei Pommersfelden. – In: Sehen und Sagen. Das Öffnen der Augen beim Beschreiben der Kunst. Hrsg. von Ernst Rebel. Ostfildern 1996, S. 151-170.

Architekturführer Rom. Eine Architekturgeschichte in 400 Einzeldarstellungen. Hrsg. von Stefan Grundmann, mit Beiträgen von Ulrich Fürst, Antje Günther, Dorothee Heinzelmann, Esther Janowitz, Steffen Krämer, Ilse von zur Mühlen, Antje Scherner, Philipp Zitzlsperger. – Stuttgart 1997.

The Architecture of Rome. An Architectural History in 400 individual Presentations. Edited by Stefan Grundmann; with contributions by Ulrich Fürst, Antje Günther, Dorothee Heinzelmann, Esther Janowitz, Steffen Krämer, Ilse von zur Mühlen, Antje Scherner, Philipp Zitzlsperger. – Stuttgart, London 1998.

Der ‘Prospectus Interior’ der Salzburger Kollegienkirche auf dem Dedikationsstich von 1707 – eine singuläre Raumdarstellung und ihre Grundlagen in der barocken Druckgraphik. – In: Barockberichte 24/25 (1999) S. 425–445. [In Zusammenarbeit mit Peter Prange.]

Barocke Sakralarchitektur im Heiligen Römischen Reich. – In: Kunsthistorische Arbeitsblätter 2 (2002) Ausgabe Februar, S. 29–40.

Architektur des Spätbarock. – In: Kunsthistorische Arbeitsblätter 5 (2004) Ausgabe Mai, S. 39–52.

Tizians Fresken in der Scuola del Santo in Padua und deren Verhältnis zur Druckgraphik Albrecht Dürers. – In: Stil und Stilpluralismus in den Künsten des 16. Jahrhunderts. Kongress: Städtisches Museum Engen + Galerie. Kongressakten hrsgg. von Michael Brunner, Engen 2004, S. 21–32.

Sinnbild und Sinnlichkeit – der Schauplatz Wasser in den bildhaften Inszenierungen des Barock. – In: Wasser in der Kunst. Vom Mittelalter bis heute. Begleitband zur Sonderausstellung ‚Wasser in der Kunst. Von Turner bis Nolde’ in der städtischen Galerie Überlingen, hrsgg. von Michael Brunner und Andrea Theil, Überlingen 2004, S. 48–63.

Monastische Tradition und architektonische Erneuerung in den Bauformen der Erfurter Peterskirche. – In: 700 Jahre Erfurter Peterskloster. Geschichte und Kunst auf dem Erfurter Petersberg 1103-1803 (= Jahrbuch der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Bd 7 für das Jahr 2003), Regensburg 2004, S. 61–68.

Die Erneuerung der Sakralarchitektur im Zeitalter der konfessionellen Auseinandersetzungen. – In: Als Frieden möglich war – 450 Jahre Augsburger Religionsfrieden. Hrsg. von Carl A. Hoffmann u.a. Begleitband zur Ausstellung im Maximilianmuseum Augsburg, Regensburg 2005, S. 182–196.

Die Sakralarchitektur der Hauptstädte Ljubljana und München – ein Vergleich im Hinblick auf die Patronanz. – In: Bayern und Slowenien im Zeitalter des Barock: Architektur, Skulptur, Malerei. Zweites bayerisch-slowenisches Kolloquium, Regensburg 2006, S. 59–72. [in Zusammenarbeit mit Igor Weigl]

Die Wallfahrtskirche auf dem Grünen Berg bei Saar – Heilserwartung und Baugestalt im Lichte der Einweihungsfestschrift von 1722. – In: 'Das Haus Gottes, das seid ihr selbst' – mittelalterliches und barockes Kirchenverständnis im Spiegel der Kirchweih. Hrsg. von Ralf M. W. Stammberger und Claudia Sticher zusammen mit Annekatrin Warnke, Berlin 2007, S. 553–579.

Leicht gekürzte Version zuvor auch in: Pielgrzymowanie i sztuka. Góra Swietej Anny i inne miejsca pielgrzymkowe na Slasku, Wroclaw 2005, S. 455–470.

Architektur der Benediktiner im barocken Europa. – In: Benediktinische Kunst. Kultur und Geschichte eines europäischen Erbes, Regensburg 2007, S. 341–356.

Auch in einer italienischen Version erschienen: Architetura benedittina nell´Europa barocca. – In: Benedetto. L´eredita artistica, Milano 2007, S. 341–356. Mittlerweile auch französische und spanische Übersetzungen.

Die Abkehr von Historismus und Stilkunst im Zeichen von ‘Weltwirtschaft’ und ‘Weltpolitik’. – In: Kanonisierung, Regelverstoß und Pluralität in der Kunst des 19. Jahrhunderts, hrsgg. von Ekaterini Kepetzis, Stefanie Lieb und Stefan Grohé, Frankfurt am Main 2007, S. 232–247.

Die Etablierung einer frühneuzeitlichen Architekturtheorie (mit einem Katalog der wichtigsten Traktate des 15. und 16. Jahrhunderts). – In: Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland. Spätgotik und Renaissance (Band 4), München, Berlin, London, New York 2007, S. 250–253, 258–261, 264, 274–276, 279, 284/285, 289.

Die Kategorie der Bedeutung in der deutschsprachigen Architekturtheorie der frühen Neuzeit. – In: Stil als Bedeutung. Künstlerische Konzepte in Architektur und den Bildkünsten im Rheinland und den Nachbargebieten (1450–1650). 2. Sigurd Greven-Kolloquium zur Renaissanceforschung, Regensburg 2008, S. 350–375.

„Ich finde viele sachen die sehr nutzlich sein“ (je trouve nombreuses choses très utiles) – le rôle des modèles français dans l´architecture baroque profane en Bavière et en Franconie. – In: Art français et art allemande au XVIIIe siécle. Regards croisés. XXes rencontres de l´École du Louvre, Paris 2008, S. 35–49.

The impact of Jesuit churches upon ecclesiastical architecture in southern Germany. – In: L´architecture religieuse europeenne au temps des reformes: heritage de la Renaissance et recherches nouvelles. Château de Maisons-sur-Seine, Paris 2009, S. 9–22.

Enea Silvio de´ Piccolomini on Architecture in De Boemorum. Context, Criteria and the Long-lasting Influence of a Positive Evaluation of ‘Gothic’ Architecture. – In: La Gothique de la Renaissance. Actes des quatrièmes Recontres d´architecture européenne Paris 12–16 juin 2007, Paris 2011, S. 19–32.

‚Choralchor’ und ‚Figuralchor’ in den Klosterkirchen des Barock – ich Stellenwert und ihre Relation. Eine Fallstudie zur Benediktiner-Propstei Raigern sowie ein Ausblick über ein zu wenig beachtetes Thema. – In: Rhythmus. Harmonie. Proportion. Zum Verhältnis von Architektur und Musik. Hrsgg. von Sigrid Brandt und Andrea Gottdang. Worms 2012, S. 99–105.

‘De Aspectibus’ – Das Phänomen der Mehransichtigkeit in der mittelalterlichen Skulptur und die Sehtheorie in den Optiktraktaten des 13. Jahrhunderts. – In: Historia Artis Magistra. Amicorum Discipulorumque Munuscula Johanni Höfler Septuagenario Dicata. Ljublana 2012, S. 6–78.

Passau, Prag, Wien und zurück - architektonische Wechselwirkungen zwischen den Ländern der Böhmischen Krone und dem Donauraum. – In: Karl Mösender, Michael Thimann und Adolf Hofstetter (Hrsg.), Barocke Kunst und Kultur im Donauraum. Beiträge zum Internationalen Wissenschaftskongress 9.–13. April 2013 in Passau und Linz, Petersberg 2014, S. 307–320.

Diversität und Identität in der architektonischen Selbstdarstellung monastischer Verbände: das Beispiel der Benediktinerkongregation von Böhmen und Mähren. – In: Gemeine Artefakte. Zur gemeinschaftsbildenden Funktion von Kunstwerken in den vormodernen Kulturräumen Ostmitteleuropas. Redaktion von Aleksandra Lipińska / Haug Henrike / Magdalena Bushart (= Kunsttexte.de/ostblick 2/2014-1; URL: http://www.kunsttexte.de/index.php?id=661).

Der Raum der Kirchenmusik – zur Relation von Kirchenmusik und Sakralarchitektur. – In: Ulrich Fürst, Andrea Gottdang (Hg.): Kirchenmusik in Bildender Kunst und Architektur (= Enzyklopädie der Kirchenmusik, hg. von Wolfgang Bretschneider, Günther Massenkeil und Matthias Schneider, Bd. 5), derzeit im Druck.

Kleinere Beiträge in Auswahl:

Xenoi. Über einen Bilderraum von Caterina Albert. – In: Caterina Albert: Xenoi - Fremde, Gäste. Ausstellung im Europäischen Patentamt München. Stroud 2000, o.P.

Kilian Ignaz Dientzenhofer. – In: Saur. Allgemeines Künstlerlexikon, Bd 27, München, Leipzig 2000, S. 256–258. [In Zusammenarbeit mit Vera Nanková und Peter Prange.]

Johann Michael Fischer: – In: Saur. Allgemeines Künstlerlexikon, Bd 40, München, Leipzig 2004, S. 367–369.

Katalogartikel ‚Hofkirche der Würzburger Residenz’, ‚Neresheim’, ‚Neumünster in Würzburg’, ‚Rott am Inn’, Zwiefalten’. – In: Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland. Barock und Rokoko (Band 5), München, Berlin, London, New York 2008, S. 203–205, 273/274, 280/281, 283/284.

Räume der Kunst. Ein Zusammentreffen zeitgenössischer Künstler in und mit der Villa Lentz in Stettin. – In: Pink Pong. Perspektiven der Kunst. Deutsch-polnisches Treffen. Ausstellungskatalog Stettin 2010, S. 18–23 [mit polnischer Übersetzung].

Rezensionen:

Horst Bredekamp: Sankt Peter in Rom und das Prinzip der produktiven Zerstörung. Bau und Abbau von Bramante bis Bernini. Berlin 2000. – In: kunstform 1 (2000) Nr. 1 (URL: http://www.kunstform.historicum.net/2000/01/5569.html).

Günter Passavant: Wolf Caspar von Klengel (Dresden 1630–1691). Reisen – Skizzen – Baukünstlerische Tätigkeit. München, Berlin 2001. – In: kunstform 3 (2002) Nr. 4 (URL: http://www.kunstform.historicum.net/2002/04/3475.html).

Gerhard Straehle: Die Marstempelthese – Dante, Villani, Boccaccio, Vasari, Borghini. Die Geschichte vom Ursprung der Florentiner Taufkirche in der Literatur des 13. bis 20. Jahrhunderts. München 2001. – In: kunstform 3 (2002) Nr. 7/8 (URL: http://www. kunstform. historicum.net/2002/07/3457.html).

Marc Carel Schurr: Die Baukunst Peter Parlers. Der Prager Veitsdom, das Heiligkreuzmünster in Schwäbisch Gmünd und die Bartholomäuskirche zu Kolin im Spannungsfeld von Kunst und Geschichte. Ostfildern 2003. – In: kunstform 5 (2004) Nr. 5 (URL: www.kunstform. historicum.net/2004/05/5646.html).

Fritz Barth: Santini 1677–1723. Ein Baumeister des Barock in Böhmen, Ostfildern 2004. - In: kunstform 6 (2005) Nr. 12 (URL: http://www.kunstform.hisotricum.net/2005/

/2005/12/6949.html).

Gottfried Kiesow: Das verkannte Jahrhundert. Der Historismus am Beispiel Wiesbaden. Bonn 2005. – In: KUNSTFORM 8 (2007), Nr. 2, (URL: <http://www.arthistoricum.

net/index.php?id=276&ausgabe=2007_02&review_id=9349>)

Burkhard Kunkel: Werk und Prozess. Die bildkünstlerische Ausstattung der Stralsunder Kirchen – eine Werkgeschichte. – In: Baltische Studien Neue Folge 95 (2009) S. 234–236.

Kaiser, Thilo (Hg.): Die Greifswalder Bauten auf der Europäischen Route der Backsteingotik. Greifswalder Beiträge zur Stadtgeschichte, Denkmalpflege, Stadtsanierung. Jahrgang 4 (2010) Sonderheft, ISSN: 1613–3870. In: KUNSTFORM 12 (2011), Nr. 4, (URL: http:// www. arthistoricum.net/kunstform/rezension/ausgabe/2011/4/19586/)

Oliver Auge, Felix Biermann, Christofer Herrman (Hg.): Glaube, Macht und Pracht. Geistliche Gemeinschaften des Ostseeraums im Zeitalter der Backsteingotik. Beiträge einer interdisziplinären Fachtagung vom 27. bis 30. November 2007 im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald. – Rahden 2009 (= Archäologie und Geschichte im Ostseeraum 6.) In: KUNSTFORM 12 (2011), Nr. 9, (URL: http://www.arthistoricum.net/kunstform /rezension/ausgabe/2011/9/18172/)

Gabriele Dischinger (Bearb.): Ottobeuren. Bau- und Ausstattungsgeschichte der Klosteranlage 1672–1802. (Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktinerordens und seiner Zweige. Hg. v. der Historischen Sektion der bayerischen Benediktinerakademie, 47. Ergänzungsband). 3 Bde. Sankt Ottilien 2011. – In: Kunstchronik 66 (2013), Heft 1, S. 22–27.

Ende der sfortuna critica: Baldassare Longhena als Protagonist barocker Architektur. Andrew Hopkins: Baldassare Longhena and Venetian Baroque Architecture. New Haven und London 2012 (erw. und überarb. Übersetzung der italien. Ausgabe Mailand 2006). – In: Kunstchronik 66 (2013), Heft 11, S. 517–523.