Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Stellenausschreibung / Job Posting

Stellenausschreibung

Job: Ein(e) Postdoktorand/innenstelle (13 TV-L, 100%)
Institution: Institut für Kunstgeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München, Zentnerstr. 31, D-80798 München
Besetzungsdatum: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist: Freitag, 31. März 2017
Entgeltgruppe: 13 TV-L (100%)
Befristung: 2 Jahre mit der Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Projektkontext und Aufgaben

Im Rahmen des DFG-Projektes „Fashion & Styles in African Cities. Case Studies from Douala and Lagos“ ist am Institut für Kunstgeschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein(e) Postdoktorand/innenstelle (13 TV-L, 100%) zu besetzen. Das interdisziplinäre, an der Schnittstelle von Kunstgeschichte, Kunstethnologie und Fashion & Textile Studies angesiedelte Projekt, geht den vielfältigen Beziehungen zwischen Mode, Style und städtischem Raum nach. In vier aufeinander bezogenen Fallstudien, die in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Universitäten von Douala/Kamerun und Port Harcourt/Nigeria verfolgt werden, stehen urbane Modepraxen und -entwürfe im Spannungsfeld von Produktion und Raumbezug, identitärer Verortung, Ästhetik und medialer Präsentation im Zentrum der Untersuchung.

ProjektleiterInnen sind Prof. Dr. Kerstin Pinther (LMU), Prof. Dr. Frank Ugiomoh (University of Port Harcourt, Nigeria) und Dr. Basile Ndjio (University of Douala, Kamerun)
Die Postdokotorand/innenstelle ist für das Teilprojekt zu Douala ausgeschrieben. Es befasst sich mit Geschichte, Ästhetik und Praxis von Mode in Douala und basiert auf intensiven Forschungen in Kamerun.

Anforderungen

Vorausgesetzt werden eine mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossene Promotion auf dem Gebiet der Kunstgeschichte oder Kunstethnologie, Fashion Studies, Afrikanistik, sehr gute Englisch- und Französischkenntnisse, Forschungserfahrungen in Afrika.
Arbeits- und Reisemittel werden gestellt. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt.

Bewerbungsadresse

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse), eine Schriftprobe (z. B. ein Kapitel aus einer einschlägigen Arbeit oder Publikation) sind bis zum Freitag, 31. März 2017 per E-Mail in einer PDF-Datei (max. 3 MB) zu senden an: kerstin.pinther@lmu.de
Prof. Dr. Kerstin Pinther
Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kunstgeschichte
Zentnerstr. 31
80798 München
Telefon: +49 (0) 89 / 2180-2340, Fax: +49 (089) / 2180-13507
E-Mail: kerstin.pinther@lmu.de

Job Posting


Job: Post-doctoral position (13 TV-L, 100%) at Institut für Kunstgeschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München, Zentnerstr. 31, D-80798 München
Assignment data: As soon as possible
Deadline for application: March 31, 2017
Salary: 13 TV-L (100%, full time)
Duration: 2 years with the option of one additional year

LMU is recognized as one of Europe's premier academic and research institutions. The University is situated in the heart of Munich.

Job description

Application is sought for a post-doctoral position (Wissenschaftliche Mitarbeiter/in) in the DFG-Project „Fashion and Styles in African Cities. Case Studies from Douala and Lagos” at the LMU Institute for Art History. The project will study the interrelationships between fashion and urbanity using the example of Douala and Lagos. Four case studies, led by Prof. Dr. Kerstin Pinther (LMU), Prof. Dr. Frank Ugiomoh (University of Port Harcourt, Nigeria) und Dr. Basile Ndjio (University of Douala, Kamerun) focus on aesthetics and symbolic aspects of fashion and style and its contextualization as well as medial presentation. In keeping with a spatial turn we inquire into the places of fashion.
The postdoc position is sought for the research project on Douala. It deals with the history, aesthetic and fashion practices in Douala.

Prerequisites

We offer one post-doctoral position of two years starting as soon as possible. After a positive evaluation, the contract can be extended with one more year (a total of three years maximum). The starting salary is in accordance with the requirement of the LMU and depends on the relevant research experience.
You will have an excellent PhD in History of Art, Art Anthropology, African Studies, Textile and Fashion Studies, preferably with research experience in Africa. You are fluent in English and French; you have German language skills (B 1).
Working space, working tools and a travel budget will be provided. Applications by researchers with handicap will be considered with priority under equal conditions. We welcome applications from female candidates. This is a full-time position. The possibility of part-time and flexible working hours will be considered.

How to apply

Please send the usual application materials (short cover letter, CV, including list of publications, a writing sample) as a single PDF-document to kerstin.pinther@lmu.de
Applications received by March 31, 2017 will receive full consideration.
Prof. Dr. Kerstin Pinther
Ludwig-Maximilians-Universität München
Institut für Kunstgeschichte
Zentnerstr. 31
80798 München
Telefon: +49 (0) 89 / 2180-2340, Fax: +49 (089) / 2180-13507
E-Mail: kerstin.pinther@lmu.de