Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vita

Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Klassischen Archäologie an den Universitäten München (LMU) und Berlin (FU). 1994 Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1995/96 Wissenschaftliches Volontariat bei den Staatlichen Museen Kassel und 1997/98 Co-Kuratorin der Sonderausstellung „Katharina die Große“ (Museum Fridericianum Kassel); 1999/2001 Mitarbeiterin am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege München; 2001/2003 Exhibition Coordinator, The Detroit Institute of Arts (MI, USA): „The Medici, Michelangelo, and the Art of Late Renaissance Florence“ (Florenz, Palazzo Strozzi/The Art Institute of Chicago/The Detroit Institute of Arts) und 2004 „Interim Assistant Curator”; Herbst 2004 Stipendiatin der Getty-Research-Library, Los Angeles/CA (Festival Books Collection); 2004/06 Forschungsstipendiatin der Gerda-Henkel-Stiftung Düsseldorf (Quellenstudien zur Sammlungsgeschichte der „Düsseldorfer Galerie“); 2007/09 Forschungsprojekt „Diplomatie in Zeremoniell: Botschafterbilder von Canaletto und Carlevarijs“ ; 2010 Freiberufliche Tätigkeit; 2011/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im EU-Projekt „artifex“ (ERC): „Redefining Boundaries: Artistic training by the guilds in Central Europe up to the dissolution of the Holy Roman Empire“ der Trierer Arbeitsstelle für Künstlersozialgeschichte (TAK) an der Universität Trier [http://www.kuenstlersozialgeschichte-trier.de/tak-sharc/artifex/]; 2014/15 Publikationen zur Künstlersozialgeschichte; seit Okt. 2015 im Sekretariat des „Corpus der barocken Deckenmalerei in Deutschland“ (CbDD), Forschungsprojekt der Bayerischen Akademie der Wissenschaften [ http://www.badw.de/de/forschung/kommissionen/101_barocke-deckenmalerei/], an der LMU München.