Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Anmeldung zu den Prüfungen im Wintersemester 2017/18 und weitere Hinweise

Frist für die Anmeldung zu den Prüfungen im Wintersemester 2017/18

Prüfungstermine

Hinweise für den Fall des Nichtantritts einer Prüfung

Wiederholungsprüfungen

Einsicht in die Klausuren

Notenspiegel

Anleitung/Hilfestellung zur Prüfungsanmeldung

 

 

 

Frist für die Anmeldung zu den Prüfungen im Wintersemester 2017/18

Die Anmeldung zu den Prüfungen im B.A. (Hauptfach Kunstgeschichte und Nebenfach Kunst – Musik – Theater) und im Masterstudiengang Kunstgeschichte ist möglich von

Montag, den 22. Januar bis 2. Februar 2018.

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Vorlesungsverzeichnis LSF.

Wichtige Hinweise:

  • Bitte melden Sie sich unbedingt zu allen Prüfungen an, die Sie ablegen (= in den Studiengang einbringen) wollen. Als Prüfungen werden alle Leistungen, die Sie in den Lehrveranstaltungen erbringen, verstanden, also neben Klausuren auch Referate, schriftliche Hausarbeiten sowie kleinere schriftliche Prüfungsleistungen (Exkursionsberichte, Thesenpapiere, Praktikumsberichte, Übungsaufgaben).

  • Wir weisen Sie darauf hin, daß Sie sich mit der Anmeldung auf ein Modul festlegen. Dies hat vor allem dann Folgen, wenn Sie die Prüfung nicht erfolgreich ablegen können (was wir nicht hoffen), sondern diese wiederholen müssen. Wiederholt werden muß dann eine Lehrveranstaltung aus demselben Teilmodul/Modul.

  • Eine nachträgliche Anmeldung zu den Prüfungen ist nicht möglich. Einer Anerkennung von abgelegten Leistungen auf Scheinbasis ebenfalls nicht.

  • Bitte erzeugen Sie unbedingt das pdf mit der Übersicht zu den von Ihnen angemeldeten Prüfungen, für den Fall, daß Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Anmeldung nachweisen müßten. Sie werden auf diese Notwendigkeit bereits vor der Anmeldung hingewiesen und kennzeichnen durch das Häkchensetzen, daß Sie diesen Hinweis zur Kenntnis genommen haben!

  • Bitte achten Sie außerdem bei der Anmeldung in den Wahlpflichtmodulen darauf, daß Sie sich für alle Prüfungen im selben Wahlpflichtmodul anmelden, z.B.

    wenn Sie ein Proseminar in Modul WP 1 besuchen, daß Sie sich für die Klausur ebenfalls im WP-Bereich 1 anmelden, bzw. wenn Sie Modul WP 4 besuchen, daß Sie sich für die Klausur ebenfalls im WP-Bereich 4 anmelden usw.nach oben

Prüfungstermine

Den Termin für die jeweilige Prüfung ist nach der Anmeldung zur Prüfung bei der jeweiligen Veranstaltung zu sehen.

Für die meisten Veranstaltungen gelten allerdings - falls nicht anders angegeben bzw. von Ihren Dozenten kommuniziert - folgende Termine:

- Klausuren finden in der letzten Sitzung der Vorlesung statt

- Referate und Thesenpapiere sowie weitere kleinere schriftliche Leistungen wie Exkursionsberichte, Praktikumsberichte etc. haben als Prüfungstermin den letzten Tag der Vorlesungszeit (für das Wintersemester 10. Februar 2018). Die Leistungen müssen bis zu diesem Zeitpunkt erbracht bzw. abgegeben werden.

- schriftliche Hausarbeiten (Seminararbeiten) haben als Prüfungstermin den 15. März 2018. Falls nicht anders mit dem Dozenten (= Prüfer) der Veranstaltung vereinbart, müssen sie bis zu diesem Zeitpunkt abgegeben werden.

nach oben

Hinweise für den Fall des Nichtantritts einer Prüfung bzw. das Nichtbestehen einer Prüfung

1. Was tue ich, wenn ich an einer Prüfung, zu der ich mich angemeldet habe, aus Krankheitsgründen nicht teilnehmen kann?

Sollten Sie sich für eine Prüfung angemeldet haben, diese aber aus Krankheitsgründen nicht absolvieren können, bitten wir Sie, folgendermaßen vorzugehen:

  • bei Klausuren: Sollten Sie zu einer Klausur nicht antreten können, ist es wichtig, vor Beginn der Prüfung ein ärztliches Attest einzureichen. Dieses muß bestimmten Anforderungen genügen und zusammen mit einem Beiblatt eingereicht werden. Weiterführende Informationen finden Sie auf den entsprechenden Seiten des Prüfungsamtes. Bei Vorlage eines gültigen Attestes wird ein Rücktritt von der Prüfung eingetragen.
  • bei Referaten/Hausarbeiten sowie sonstigen beim Dozenten (= Prüfer) einzureichenden Leistungen wenden Sie sich bitte direkt an den Dozenten, um Weiteres mit ihm zu klären.

2. Was passiert, wenn ich eine angemeldete Prüfung aus anderen Gründen als aus Krankheitsgründen (z.B. Zeitmangel, persönliche Gründe etc.) nicht absolvieren kann?

Sollten Sie nicht erkrankt sein, sondern an einer Prüfung aus anderen Gründen nicht ablegen können - z.B., weil Sie nicht ausreichend vorbereit sind oder sich zeitlich beim Abfassen einer Arbeit verschätzt haben - ist ein offizieller Prüfungsrücktritt leider nicht möglich.Die Prüfung wird dann als nicht bestanden bewertet.

Dies ist aber nicht weiter schlimm: Mit Ausnahme der Prüfungen zum Abschlußmodul (Bachelorarbeit und Disputatio) sind alle Prüfungen beliebig oft wiederholbar. Sie könnnen die Prüfung entweder dann zum Wiederholungstermin wiederholen (zu Klausuren siehe unten) oder zum nächsten Zeitpunkt, zu dem die zur Prüfung gehörende Veranstaltung wiederholt wird. In der Prüfungs- und Studienordnung (PStO) 2010 ist das in der Regel jährlich der Fall, in der Prüfungs- und Studienordnung (PStO) 2012 bei vielen Modulen semesterweise, mit Ausnahme von P 1, P 2, P 3. Sollten der jährliche Turnus zu Problemen führen - z.B., weil Sie Ihr Studium in einer bestimmten Zeit beenden wollen, wenden Sie sich bitte an die Studienreferentin.

Im Fall von Hausarbeiten oder anderen beim Dozenten abzugebenen Leistungen ist es außerdem sinnvoll, sich mit dem Dozenten in Verbindung zu setzen und diesen zu informieren, bzw. mögliche Alternativen zu besprechen.

3. Ich habe eine Prüfung nicht bestanden, was nun?

siehe hiernach oben

Wiederholungsprüfungen

Im Fall von Klausuren werden in der Regel Nachhol- bzw. Wiederholungsprüfungen angeboten für Studierende, die aus Krankheitsgründen zum ersten Termin nicht erscheinen konnten bzw. Studierende, die beim ersten Prüfungsversuch nicht erfolgreich waren. Die Teilnahme an der Wiederholungsprüfung ist nur für Studierende möglich, die sich zum ersten Prüfungstermin angemeldet haben. Eine eigene Anmeldung ist erforderlich.

Im Wintersemester 2017/18 finden die Nachholklausuren am 20. und 21. Februar 2018 am Institut für Kunstgeschichte in Raum 007 statt. Die Anmeldung für die Nachholtermine ist vom 12. bis 15. Februar 2018 über LSF möglich.

Dienstag, 20. Februar

9.00 - 9.30 / 9.45 Uhr Augustyn
10.00 - 10.30 / 10.45 Uhr   Burioni
11.00 - 11.30 / 11.45 Uhr   Cordez
12.00 - 12.30 / 12.45 Uhr   Hoppe
13.00 - 13.30 / 13.45 Uhr   Krämer

Mittwoch, 21. Februar

9.00 - 9.30 / 9.45 Uhr   Lenz
10.00 - 10.30 / 10.45 Uhr   Lipinska
11.00 - 11.30 / 11.45 Uhr   Matyssek
12.00 - 12.30 / 12.45 Uhr   Pinther
13.00  - 14.00 Uhr   Söding

Einsicht in die Klausuren

Sie können Einsicht in Klausuren nehmen jeweils in den ersten beiden Wochen nach dem Klausurtermin bzw. bis 28.02. für die Nachholklausur in unserem Studienzentrum zu dessen Öffnungszeiten.nach oben

Notenspiegel

Burioni VL 'Nicht sehen können'

Krämer VL 'Architektur nach 45'

Soeding Epoche I (500-1500)

Pinther 'Über Formen der Gestaltung und Designpraxen in Afrika'

Hoppe VL "Architektur und ihre Medien"

Lipinska VL "Kunst der Renaissance in Ostmitteleuropa"


Anleitungen/Hilfestellungen

Eine anschauliche Anleitung zur Anmeldung finden Sie auf den sehr nützlichen Hilfe-Seiten von LSF für Studierende (hier zur Prüfungsanmeldung). Bei Fragen und Schwierigkeiten können Sie sich auch an unseren Computer-Helpdesk bzw. die Studienberatung (für das Hauptfach bzw. für das Nebenfach Kunst-Musik-Theater) wenden.

Außerdem: Schritt für Schritt durch die Prüfungsanmeldung

 

Downloads