Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Studienverlauf

Bei dem Hauptfachstudium Bachelor Kunstgeschichte handelt es sich um ein sog. 120-Punkte Hauptfach. Das bedeutet, dass im Laufe der sechsemestrigen Studienzeit (Regelstudienzeit) insgesamt 120 ECTS-Punkte über den erfolgreichen Besuch von Lehrveranstaltungen aus der Kunstgeschichte erworben werden müssen. Zusätzlich zum Hauptfach ist ein Nebenfach im Umfang von 60 ECTS zu wählen.

Alle Lehrveranstaltungen werden mit Prüfungen abgeschlossen, die entweder mit 'bestanden/nicht bestanden' bewertet werden oder mit Noten, aus deren Summe die Endnote des Bachelorstudiums gebildet wird. Die ECTS-Punktzahl gibt den Umfang der Arbeitsbelastung an.

Im folgenden wird dargestellt, welche Veranstaltungen und welche Prüfungen die Studienordnung für das Bachelorstudium Kunstgeschichte vorsieht.

Eine ausführlichere Darstellung mit weiteren Erklärungen finden Sie in unserem Leitfaden zum Studiengang.

Studienverlauf allgemein
Welche Veranstaltungen im Lauf des Bachelorstudiengangs erfolgreich besucht werden müssen und mit welchen Prüfungen diese abgeschlossen werden, ist in der Prüfungs- und Studienordnung (PStO) für das Hauptfach Kunstgeschichte festgelegt. Die untenstehenden Angaben verstehen sich als vereinfachter, zusammenfassender, tabellarischer Überblick über den empfohlenen (nicht vorgeschriebenen) Studienverlauf und die erforderlichen Prüfungen.

Erläuterungen zur Tabelle:

Aufbau des Studiums
Das Studium baut sich in Modulen auf, bei denen es sich jeweils um Kombinationen mehrerer Veranstaltungen handelt. Bei einer Reihe von Modulen ist der Besuch des spezifischen Moduls und der dazugehörigen Veranstaltungen Pflicht (Pflichtmodule [P]). Daneben gibt es sogenannte Wahlpflichtmodule [WP], bei denen aus Gruppen von Modulen jeweils ein Modul mit den dazugehörigen Veranstaltungen ausgewählt werden muss (Wahlpflichtmodule). Im Modulbereich 9-13 gibt es außerdem einen Bereich an Wahlpflichtveranstaltungen, wo innerhalb eines Moduls mehrere Veranstaltungen zur Auswahl stehen.
Bitte beachten Sie, dass jedes Modul nur einmal absolviert werden kann und dass nur die Anzahl an zur Auswahl festgelegten Modulen pro WP-Bereich absolviert werden kann. (Beispiel: Im Basismodulbereich sind 3 von 4 Modulen zu absolvieren, es können auch nicht mehr als 3 von vier absolviert werden.)

Semesterangaben
Für die Module ist außerdem angegeben, in welchem Semester sie absolviert werden sollten. Die PStO 2012 enthält keine sogenannten Regeltermine (= Semester, in denen ein Modul/eine Lehrveranstaltung besucht werden muß). Vielmehr handelt es sich um (deutliche) Empfehlungen, die sich auch in der untenstehenden Tabelle bzw. der ersten Spalte der Anlage 2 (= Tabelle im Anhang der PStO) wiederfinden. Daß es sich um einen empfohlenen und nicht vorgeschriebenen Termin handelt, erkennen Sie an der Klammer um die Semesterzahl.

Weiteres
Darüber hinaus gibt es Module, die aus dem Angebot anderer Fächer von der Kunstgeschichte übernommen werden (Imp. = Import).

Pro Semester ist der Erwerb von 18 ECTS-Punkten vorgesehen; eine Ausnahme bildet das Abschlussmodul, in dem die Bachelorarbeit verfasst und die abschließende mündliche Prüfung abgelegt wird.

Abkürzungen:
Modulbezeichnungen:
P = Pflichtmodul (Modul, dessen Besuch obligatorisch ist)
WP = Wahlpflichtmodul (Modul, bei dem eine innerhalb mehrerer Module eines ausgewählt werden kann)

Veranstaltungsbezeichnungen:
HS = Hauptseminar
PA = Praktikum
PP = Propädeutikum
PS = Proseminar
Ü = Übung
VL = Vorlesung

Prüfungsformen:
b/nb = bestanden/nicht bestanden
HA = Hausarbeit
PraktB = Praktikumsbericht
Prot. = Protokoll
R = Referat
TP = Thesenpapier

Tabellarischer Studienverlauf nach der Prüfungs- und Studienordnung für das B.A.-Hauptfach Kunstgeschichte 2012. Bitte beachten Sie, daß es sich bei diesem Überblick um eine vereinfachte Darstellung der Anlage 2 der Prüfungs- und Studienordnung handelt. Für ausführliche Angaben konsultieren Sie bitte das entsprechende Dokument (vgl. die entsprechende Satzung)

Ebenfalls vereinfacht läßt sich zusammenfassen, daß im Studienverlauf

  • alle vier Pflichtmodule P 1-4 sowie
  • drei von vier Wahlpflichtmodulen aus WP 1-4
  • zwei von vier Wahlpflichtmodulen aus WP 5-8
  • zwei von fünf Wahlpflichtmodulen aus WP 9-13 (wobei bei WP 9 und 10 jeweils 2 von drei Veranstaltungen zu wählen sind)
  • und eines von zwei Wahlpflichtmodulen aus WP 14/15 erfolgreich absolviert werden müssen.

 

Sem Module/Veranstaltungen Prüfung Bewertung SWS ECTS
1 P 1 Einführung Kunstgeschichte
P 1.1 VL Einführung Epoche I (500-1500) Klausur b/nb 2 3
P 1.2 PP Einführung Kunstgeschichte I (Propädeutikum) Klausur im Rahmen der Klausur zur Vorlesung 3 6
1 WP 1-4 Basisbereich Kunstgeschichte
Aus dem Basisbereich WP 1-4 sind insgesamt 3 Module zu wählen. Dabei sollte jeweils ein Modul im 1., 2. und 3. Fachsemester gewählt werden.
WP 1 Basismodul Epoche I: Mittelalter/Frühe Neuzeit
VL WP 1.1 Basismodul Epoche I: Mittelalter/Frühe Neuzeit (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
PS WP 1.2 Basismodul Epoche I: Mittelalter/Frühe Neuzeit (Proseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 6
WP 2 Basismodul Epoche II: Neuzeit/Moderne
VL WP 2.1 Basismodul Epoche II: Neuzeit/Moderne (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
PS WP 2.2 Basismodul Epoche II: Neuzeit/Moderne (Proseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 6
WP 3 Basismodul Islamische Kunst/Weltkunst/Archäologien
VL WP 3.1 Basismodul Islamische Kunst/Weltkunst/Archäologien (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
PS WP 3.2 Basismodul Islamische Kunst/Weltkunst/Archäologien (Proseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 6
WP 4 Basismodul Medien der Kunst
VL WP 4.1 Basismodul Medien der Kunst (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
PS WP 4.2 Basismodul Medien der Kunst (Proseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 6
2 P 2 Einführung Kunstgeschichte II
P 2.1 Einführung Epoche II (1500-2000) Klausur b/nb 2 3
P 2.2 Einführung Kunstgeschichte II (Propädeutikum) Klausur im Rahmen der Klausur zur Vorlesung 2 6
2 WP 1-4 (siehe unter Semester 1)
3 P 3 Methoden der Kunstgeschichte
VL P 3.1 Kunstgeschichte und ihre Methoden (Vorlesung)  Klausur b/nb 2 3
LK P 3.2 Theorien und Methoden der Kunstgeschichte (Lektürekurs) R oder TP b/nb 2 6
3 WP 1-4 (siehe unter Semester 1)
4 WP 5-8 Vertiefungsbereich Kunstgeschichte
Aus dem Vertiefungsbereich WP 5-8 sind insgesamt 2 Module zu wählen. Dabei sollte jeweils ein Modul 4. und ein Modul im 5. Fachsemester gewählt werden.
WP 5 Vertiefungsmodul Epoche I: Mittelalter/Frühe Neuzeit
VL WP 5.1 Vertiefungsmodul Epoche I: Mittelalter/Frühe Neuzeit (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
HS WP 5.2 Vertiefungsmodul Epoche I: Mittelalter/Frühe Neuzeit (Hauptseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 9
WP 6 Vertiefungsmodul Epoche II: Neuzeit/Moderne
VL WP 6.1 Vertiefungsmodul Epoche II: Neuzeit/Moderne (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
HS WP 6.2 Vertiefungsmodul Epoche II: Neuzeit/Moderne (Hauptseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 9
WP 7 Vertiefungsmodul Islamische Kunst/Weltkunst/Archäologien
VL WP 7.1 Vertiefungsmodul Islamische Kunst/Weltkunst/Archäologien (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
HS WP 7.2 Vertiefungsmodul Islamische Kunst/Weltkunst/Archäologien (Hauptseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 9
WP 8 Vertiefungsmodul Medien der Kunst
VL WP 8.1 Vertiefungsmodul Medien der Kunst (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
HS WP 8.2 WP 8 Vertiefungsmodul Medien der Kunst (Hauptseminar) R+HA oder TP+HA oder WP+HA b/nb + benotet 2 9
4 WP 9-13 Kunstgeschichte im Kontext
Aus dem Wahlpflichtbereich 9-13 sind insgesamt 2 Module zu wählen. Dabei soll eines im 4. und eines im 5. Semester gewählt werden.
WP 9 Kunstgeschichte im Kontext I
Aus den Wahlpflichtveranstaltungen sind Veranstaltungen im Umfang von 6 ECTS zu wählen. (= Es müssen zwei Veranstaltungen kombiniert werden, um das Modul zu absolvieren). Die Wahlpflichtveranstaltungen 9.0.3 und 10.0.3 dürfen nicht im selben Semester gewählt werden (= in einem Semester können keine zwei Sprachkurse gewählt werden)
VL WP 9.0.1 Akteure und Institutionen der Kunst (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
UE WP 9.0.2 Akteure und Institutionen der Kunst (Übung) R oder TP oder EB b/nb 2 3
SK WP 9.0.3 Fremdsprache 1 (Sprachkurs) Klausur b/nb 2 3
WP 10 Kunstgeschichte im Kontext II
Aus den Wahlpflichtveranstaltungen sind Veranstaltungen im Umfang von 6 ECTS zu wählen. (= Es müssen zwei Veranstaltungen kombiniert werden, um das Modul zu absolvieren). Die Wahlpflichtveranstaltungen 9.0.3 und 10.0.3 dürfen nicht im selben Semester gewählt werden (= in einem Semester können keine zwei Sprachkurse gewählt werden)
VL WP 10.0.1 Kunst und Kontext (Vorlesung) Klausur b/nb 2 3
UE WP 10.0.2 Kunst und Kontext (Übung) R oder TP oder EB b/nb 2 3
SK WP 10.0.3 Fremdsprache I Klausur b/nb 2 3
WP 11 Latein I
WP 11.1 Sprachpraxis: Einführung in die lateinische Sprache und Kultur I Klausur b/nb 4 6
WP 12 Latein II
WP 12.1 Sprachpraxis: Einführung in die lateinische Sprache und Kultur I Klausur b/nb 4 6

5

WP 5-8 Vertiefungsbereich Kunstgeschichte (siehe unter Semester 4)

 

WP 9-13 Kunstgeschichte im Kontext (siehe unter Semester 4)
außerdem im Sommersemester verfügbar WP 13 Religion des Islam und des Judentums
PS WP 13.1 Islam in Geschichte und Transformation R oder WP oder Textvorbereitung benotet 2 3
PS WP 13.2 Judentum in Geschichte und Transformation R oder WP oder Textvorbereitung b/nb 2 3
6 P 4 Abschlussmodul
P 4.1 Bachelorarbeit Bachelorarbeit benotet 10 Wochen 12
P 4.2 Bachelorkolloquium R b/nb 2-3 6
WP 14-15 Kunsthistorische Berufspraxis
Aus den Wahlpflichtmodulen WP 14/15 ist ein Modul zu wählen.
WP 14 Öffentlicher Dienst als Feld der kunsthistorischen Berufspraxis
WP 14.1 Berufsfelder im öffentlichen Dienst (Theoretischer Teil) R oder TP oder EB b/nb 2 3
WP 14.2 Kunsthistorische Berufspraxis (Praktikum) PB b/nb 3-8 Wochen (auch geteilt bzw. Teilzeit) 9
WP 15 Der Kulturbetrieb als Feld kunsthistorischer Berufspraxis
WP 15.1 Berufsbilder im privatwirtschaftlichen Kulturbetrieb R oder TP oder EB b/nb 2 3
15.2 Kunsthistorische Berufspraxis PB b/nb 3-8 Wochen (auch geteilt bzw. Teilzeit) 9