Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

#DigiCampus

Digitale Forschung und Lehre in den Geistes­wissenschaften

harald_hlinke_digicampus_135Hinweis: Zu dieser Tagung ist eine Publikation erschienen.

Das Projekt IT for All wird im Rahmen der Aus­schreibung Digitaler Campus Bayern gefördert und hat eine Aus­bildung zur digitalen Daten­analyse in den Geschichts- und Kunst­wissen­schaften zum Ziel. In diesem Zu­sammen­hang ist das Digital Humanities Virtual Laboratory (DHVLab) ent­standen, das erst­malig in den Geistes­wissen­schaften eine server­basierte Lehr- und Forschungs­um­ge­bung an­bietet, die nun die Test­phase hinter sich ge­lassen hat und in den Regel­betrieb sowie in die bayern­weite Ex­pansion gehen kann.

Die Tagung hat zum Ziel, die im Rahmen des Verbundes der LMU München mit der FAU Er­langen-Nürn­berg und der Uni­versität Regens­burg ent­wickelte digitale Lehr- und Lern­infra­struktur für die Digital Humanities sowie die ver­schiedenen Komponenten des DHVLabs vor­zu­stellen. Dabei wird deutlich, wie eine IT-Aus­bildung für die Geistes­wissen­schaften aus­sehen kann, wie sich weitere In­stitutionen an diesem Projekt be­teiligen und wie diese das System in ihren Lehrbetrieb ein­binden können.

Zeit: Montag, 19. Juni 2017, 10:00-16:30
Ort: LMU-Hauptgebäude, Raum F 107

10:00 Begrüßung (Dr. Harald Klinke, M.Sc.)
10:15 Prof. Dr. Hubertus Kohle: Die Geistes­wissenschaften und das Digitale: Ein Quantensprung oder business as usual?
10:45 Linus Kohl: DHVLab: Die technische Ebene
11:15 Dr. Harald Klinke, M.Sc.: Erfahrungen in der Lehre mit der Forschungs­um­ge­bung DHVLab
11:45 Prof. Dr. Thomas Krefeld: Integration von Forschung und universitärem Unterricht im Portal DHLehre
12:15 Stefanie Schneider: Der Prozess des Entdeckens: Das DHVLab Analysecenter als Tool zur datengestützten Forschung in den Geistes­wissenschaften
12:45 Pause
13:45 Dr. Christian Riepl: Von der IT-Gruppe Geistes­wissenschaften zu einem LMU Center for Digital Humanities?
14:15 Julian Schulz: Auf dem Weg zu einem DH-Curriculum für die Geschichtswissenschaften
14:30 Markus Frank: Konzeption des BA-Nebenfaches „Digital Humanities in den Sprach­wissen­schaften“
14:45 Prof. Dr. Heidrun Stein-Kecks (Erlangen): Konzeption des BA Studiengangs Digital Humanities an der FAU
15:15 Prof. Dr. Christian Wolff/Dr. Manuel Burghardt (Regensburg): Digitaler Campus Bayern (Lehramt)
15:45 Dr. Anton Frank: Ist an einem Supercomputing Centre Platz für Digitale Geisteswissenschaften?

Kontakt für die Tagung: Dr. Harald Klinke, h.klinke@lmu.de
Einzelheiten zum Projekt: http:/dhvlab.gwi.uni-muenchen.de/

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Video-Mitschnitte der Veranstaltung

Der LMUcast hast freundlicherweise die Präsentationen der Vortragenden aufgenommen und verfügbar gemacht. Sie finden die Videos hier.

Publikation zu der Veranstaltung

Zu der Veranstaltung ist durch Finanzierung des Departments für Kunstwissenschaft und umgesetzt von der Universitätsbibliothek der LMU eine Hybrid-Publikation entstanden, die Sie entweder im Buchhandel oder als Open-Access hier finden.

Downloads