Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das Fach Kunstgeschichte

Kunstgeschichte Bilder allgemein

Kunstgeschichte als Studienfach
Wie studieren?  Bachelorstudiengang und Masterstudiengang
'Welche' Kunstgeschichte studieren?
Kunstgeschichte und die anderen: Die Nebenfachwahl

Kunstgeschichte als Studienfach

Betrachtet man das Angebot der geisteswissenschaftlichen Studienfächer, gehört das Fach Kunstgeschichte sicherlich zu den vielfältigsten: Die Kunstgeschichte umfaßt einen überaus breiten Gegenstandsbereich, das heißt, sie beschäftigt sich mit Kunstgegenständen vom 6. bis zum 21. Jahrhundert aus allen Ländern Europas, für die neuere Zeit auch aus außereuropäischen Ländern, wobei alle Kunstgattungen Berücksichtigung finden, also Architektur und Städtebau, Plastik und Malerei jeder Art ebenso wie Graphik, Kunstgewerbe oder moderne Medien wie Fotografie, Film, Internetkunst. Zugleich berührt die Geschichte der Kunst viele andere Themen- und Fachgebiete, wie Religion, Politik, Gesellschaft, Literatur, Philosophie und andere; sie erlaubt dadurch, historische Gesellschaften und andere Kulturen kennenzulernen. Als Fach selbst hat sie im Laufe ihrer Geschichte viele eigenständige Methoden im Umgang mit Kunstwerken ausgebildet, sei es etwa zur formalen Analyse stilistischer Epochen oder der inhaltlichen Deutung von Werken bildender Kunst (Ikonographie/Ikonologie). Für die jüngere Zeit sind hier vor allem Diskussionen darüber zu erwähnen, ob die Kunstgeschichte über den Bereich der Kunst auf eine allgemeine Wissenschaft vom Bild bzw. vom Visuellen zu erweitern sei. 

nach obenWie studieren?

Für das Studium ist wichtig, sowohl diese Breite ernst zu nehmen als auch, sich im Laufe des Studiums den eigenen Interessen und beruflichen Vorstellungen entsprechend auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren - denn ehrlich gesagt kann niemand, wie begabt er/sie auch sein mag, befriedigende weil tiefergehende Erkenntnisse zu einem allzugroß gewählten Spektrum erreichen. Wie stellt sich das für den Bachelorstudiengang und den Masterstudiengang dar?

Bachelorstudiengang

Dem Bachelorstudiengang liegt genau diese Idee einer zunächst allgemeinen Ausbildung und einer anschließenden Spezialisierung zugrunde: In den ersten Semestern werden durch verpflichtende einführende Module in Epochen und Methoden inhaltliche und methodische Grundlagen gelegt, die in verschiedenen Wahlpflichtbereichen individuell und konkret ausgebaut werden können. Auch der Erwerb von Berufskompetenz ist integriert.

Mehr zum Studiengang

nach obenMasterstudiengang

Der Masterstudiengang ist als konsekutiver Studiengang mit dem Ziel der Weiterqualifikation vor allem in wissenschaftlicher Hinsicht konzipiert. Um eine entsprechend sinnvolle individuelle Schwerpunktsetzung zu ermöglichen, ist er deutlich weniger strukturiert als der Bachelorstudiengang. Vielmehr können Studierende gezielt aus einem breiten Angebot Veranstaltungen auswählen und nach eigenem Interesse zusammenstellen. In den Studiengang integriert ist außerdem die Möglichkeit, im Rahmen des Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Profilbereichs Veranstaltungen aus einer Vielzahl an Fächern zu besuchen und diese in den Studiengang einzubringen.

Mehr zum Studiengang

 

Für beide Studiengänge gilt: Das Studium setzt Studierende voraus, die wissenschaftlich engagiert sind, Selbständigkeit anstreben und eigene Initiativen entwickeln, also insgesamt neugierig sind und bleiben!

'Welche' Kunstgeschichte studieren?

Vor der Wahl des Studienfachs 'Kunstgeschichte' sollte man sich eine weitere Frage stellen: Deckt das Studienfach in seinem Zuschnitt meine Interessen ab?
Denn:

  • Die Geschichte der Kunst wird nicht nur vom Fach 'Kunstgeschichte' 'geschrieben' bzw. gelehrt. Sie ist auch Studienobjekt anderer Fächer wie der klassischen Archäologie, frühchristlichen und byzantinischen Kunstgeschichte, Iranistik, Ägyptologie, Indologie, Sinologie, Vor- und Frühgeschichte, Volks- und Völkerkunde. Gegebenenfalls sollten Sie prüfen, ob eines dieser Fächer Ihren Interessen mehr entgegenkommt, bzw. ob es als Nebenfach gewählt werden sollte. Einen Sonderfall stellt in München die Islamische Kunstgeschichte dar: Sie wird am Institut für Kunstgeschichte als besondere Kunstgeschichte angeboten.
  • Das Fach Kunstgeschichte konzentriert sich auf den wissenschaftlichen Umgang mit Kunstwerken; praktische Anteile wie Zeichnen oder allgemein das eigene Gestalten künstlerischer Arbeiten sind dagegen nicht vorgesehen. Sollten Sie stärker an solchen kreativen Aspekten interessiert sein, wäre zu raten, über ein Studium der Kunstpädagogik oder den Weg an andere Institutionen (Kunstakademien; Fachhochschulen für Design etc.) nachzudenken.

nach oben

Kunstgeschichte und die anderen: Die Nebenfachwahl

Bei dem Bachelorstudiengang Kunstgeschichte in München handelt es sich um ein 120-Punkte-Hauptfach, das mit einem Nebenfach zu 60 Punkten zu kombinieren ist.

Mehr dazu sowie mögliche Nebenfachkombinationen