Institut für Kunstgeschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hinweise zur Masterarbeit, zum Oberseminar und zur Berechnung der Endnote

Hinweise zur Masterarbeit, zum Lektüreoberseminar (P 4) und zum Oberseminar zur Masterarbeit (P 5)

  • Betreuer/in: Bitte setzen Sie sich frühzeitig, d.h. möglichst zu Beginn des 3. Fachsemesters mit einem möglichen Betreuer/einer möglichen Betreuerin Ihrer Masterarbeit in Verbindung, um ein Thema zu vereinbaren. Masterarbeiten können von allen Professor/innen und Habilitierten des Instituts (also auch Privatdozent/innen, Honorar- und außerplanmäßigen Professor/innen), in Ausnahmen auch von Vertretungsprofessuren, betreut werden. Achten Sie daher rechtzeitig darauf, dass der gewünschte Betreuer/die gewünschte Betreuerin auch tatsächlich zur Verfügung steht.
  • Lektüreoberseminar (P 4.1): Das Lektüreoberseminar (3 ECTS) soll im 3. Semester beim zukünftigen Betreuer/ bei der zukünftigen Betreuerin der Masterarbeit belegt werden. Das Lektüreoberseminar ist polyvalent mit dem Oberseminar zur Masterarbeit. Der/die Dozent/in trägt sie manuell als Teilnehmer/in ein. Zur Modulprüfung P 4 (bestehend aus Vorlesung und Lektüreoberseminar, Prüfer = Dozent des Lektüroberseminars) müssen Sie sich selbst anmelden.)
  • Anmeldung der Masterarbeit: Die verbindliche schriftliche Anmeldung erfolgt über ein offizielles Formular, das Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes für Geistes- und Sozialwissenschaften finden. Es wird gemeinsam vom Betreuer/der Betreuerin und dem Studierenden ausgefüllt und muss während der offiziellen Anmeldefrist im Prüfungsamt eingehen. Die Unterschriftsdaten beider Unterzeichner/innen müssen im Anmeldezeitraum liegen.
  • Anmeldefrist: Die offiziellen Fristen für Anmelde- und Abgabetermin der Master-Arbeit werden auf den Seiten des Prüfungsamtes für Geistes- und Sozialwissenschaften bekannt gegeben.
  • Bearbeitungszeit: Die Bearbeitungszeit beträgt 20 Wochen, der Umfang ca. 120.000 Zeichen. Die formale Gestaltung der Masterarbeit entspricht der der Bachelorarbeit (vgl. http://www.kunstgeschichte.uni-muenchen.de/studium/hinweise/wissenschaft/bach_arb/index.html).
  • Abgabe: Der offizielle Abgabetermin wird auf den Seiten des Prüfungsamtes für Geistes- und Sozialwissenschaften veröffentlicht. Die Masterarbeit ist persönlich im Prüfungsamt für Geistes- und Sozialwissenschaften (Raum D 203, 2. Stock) abzugeben. Beachten Sie die Öffnungszeiten des Prüfungsamtes.
  • Rücktritt oder Nicht-Bestehen der Masterarbeit: Bitte beachten Sie bei Ihrer Studienplanung, dass die Masterarbeit die einzige Prüfung des Masterstudiums darstellt, die nur einmal wiederholt werden kann. Außerdem sollte die Masterarbeit erstmals zum 5. Fachsemester abgelegt werden, ansonsten gilt sie als angetreten und erstmals nicht bestanden. Bitte konsultieren Sie hierzu die Satzung. Sollten Sie aus Krankheitsgründen von der Arbeit zurücktreten müssen, kontaktieren Sie bitte rechtzeitig das Prüfungsamt. Entsprechende Hinweise, in welcher Form ein Attest wann vorgelegt werden muss, finden Sie auf den Seiten des Prüfungsamtes.
  • Bitte übersehen Sie nicht, das zum Modul P 5 gehörende Oberseminar zur Masterarbeit zu belegen (Sie werden von Ihrem Betreuer in den entsprechenden Kurs in LSF aufgenommen) und auch nicht, sich für die darin zu erbringende Leistung (Referat) während der offiziellen Prüfungsanmeldungsfrist zur Prüfung anzumelden (zur Prüfung müssen Sie sich selbst anmelden!); für den Fall, dass Ihr Betreuer/Ihre Betreuerin nur ein eingeschränktes oder kein Oberseminar (Kolloquium) anbietet, besprechen Sie bitte mit ihm/ihr die Modalitäten eines alternativen Veranstaltungsbesuchs (Besuch des Kolloquiums eines anderen Betreuers/einer anderen Betreuerin oder sonstige Alternativlösungen).

Berechnung der Endnote

Die Endnote setzt sich entsprechend der ECTS-Gewichtungen gemäß der StPO 2019 zusammen. Prüfungswiederholung zur Notenverbesserung ist möglich. Wenden Sie sich in diesem Fall an die Studienberatung. Den sog. "vorgezogenen Notenschluss" im Abschlusssemester müssen Sie in der Regel nicht in Anspruch nehmen.

Hinweise zu den Abschlussdokumenten

Die Abschlussdokumente werden vom PAGS ausgestellt. Richten Sie also Anfragen diesbezüglich an die Sachbearbeitung im Prüfungsamt. Grundsätzlich gilt: Fällt das Datum Ihrer Exmatrikulation (Datum der letzten Prüfungsleistung) noch in das laufende Semester (Semesterende 31.3. bzw. 30.9.) erhalten Sie automatisch eine Abschluss-Email mit der Abschlussnote. Liegt das Datum Ihrer Exmatrikulation bereits im Folgesemester wird dieses Dokument nur verschickt, wenn Sie rückgemeldet sind. Die Gebühren werden auf Antrag zurückerstattet, wenn kein Folgestudium angetreten wird. Das Zeugnis wird davon unabhängig vom PAGS postalisch verschickt bzw. verliehen.

 

Bitte beachten Sie: Die obenstehenden Hinweise verstehen sich als vereinfachte Darstellung. Rechtsverbindlich ist nur die entsprechende Prüfungs- und Studienordnung in der jeweils aktuell gültigen Fassung!